Zum Inhalt springen

Die Biene als Lebensretter

Das Volksbegehren Artenvielfalt "Rettet die Bienen" macht auf das größte Artensterben seit dem verschwinden der Dinosaurier aufmerksam.

Dies sollte uns alle zum Umdenken bewegen, denn:

80 Prozent der heimischen Nutz- und Wildpflanzen sind auf die Honigbiene angewiesen

Was wir dagegen tun können: Streuobstwiesen und Honigbienen – eine gute Kombination

Auf naturnah angelegten Streuobstwiesen hingegen finden die Honigbienen eine bunte Blütenvielfalt: Verschiedene Obstbäume, Hecken und Blühstreifen sorgen für ein großes Nahrungsangebot, die Bienen können reichlich Nektar und Pollen sammeln.

Streuobstwiesen tragen also dazu bei, dass es der Honigbiene besser geht. Gleichzeitig profitieren die Pflanzen auf der Wiese von den fleißigen Bestäubern. Die Bienen sorgen für eine reiche Obsternte und sichern das Überleben seltener Wildpflanzen.

Als Fruchtsafthersteller sind wir auf frisches und gesundes Obst angewisen, um nachhaltig unsere Säfte in höchster Qualität herstellen zu können. Darum unterstützen wir den Erhalt regionaler Streuobstwiesen und setzen dabei auf langjährige Partnerschaften mit unseren Lieferanten.

Aus der Region- für die Region.